eastern-highlights - EasternHighlights-Reisebericht-Tag-6.jpg
Nordamerika » USA » Reiseberichte von den USA » Reisebericht: Eastern Highlights USA und Kanada – Tag 6
0
(0)
Reisebericht: Eastern Highlights USA und Kanada

Montreal – Ottawa

Tagesausflug nach Ottawa

Heute unternahmen wir einen optionalen Ausflug nach Ottawa, der Hauptstadt von Kanada. Ottawa lag in der Provinz Ontario und bedeutete „Händler“. Wir verließen also frühzeitig das Hotel, um nach Ottawa zu fahren. Nichtsdestotrotz gerieten wir mitten in den Berufsverkehr rund um Montreal und so verzögerte sich unsere Ankunft in Ottawa ein wenig.

eastern-highlights - EasternHighlights-Montreal-5.jpg

Blick auf Montreal von unserem Hotelzimmer

Rick ließ uns an der Statue von Terry Fox gegenüber dem Parlamentshügel von Ottawa hinaus. Terry Fox war ein kanadischer Leichtathlet und wurde durch seinen „Marathon of Hope“ bekannt.

eastern-highlights - EasternHighlights-Ottawa-TerryFox.jpg

Statue von Terry Fox

Parlamentshügel von Ottawa

Auf dem Parlamentshügel von Ottawa (engl. Parliament Hill) befanden sich die drei Gebäude des kanadischen Parlaments: Centre Block, East Block und West Block. Während East Block und West Block hauptsächlich Büros für die Minister und Senatoren enthielten, war der Centre Block der Sitz des Senats von Kanada. Er fiel besonders durch seinen 92 Meter hohen Peace Tower auf.

eastern-highlights - EasternHighlights-Ottawa-Parlament-1.jpg

East Block

eastern-highlights - EasternHighlights-Ottawa-Parlament-2.jpg

Centre Block

eastern-highlights - EasternHighlights-Ottawa-Parlament-4.jpg

Auf dem Weg zum Centre Block kamen wir an der Centennial Flame, die 1966 zum 100-jährigen Bestehen der Kanadischen Konföderation errichtet wurde, vorbei. Auch sahen wir das Police and Peace Officers‘ Memorial, welches an die während der Ausübung ihres Dienstes verstorbenen Polizisten erinnerte.

eastern-highlights - EasternHighlights-Ottawa-Parlament-3.jpg

Centennial Flame

Momentan waren die Gebäude leider fast vollständig hinter Baugerüsten verborgen, da sie umfangreich saniert wurden. Als wir hinter dem Centre Block entlang gingen, sahen wir noch die Parlamentsbibliothek. Auch kamen wir an einem Pavillon vorbei, von dem aus wir einen schönen Blick auf den Ottawa-Fluss und das Städtchen Gatineau hatten.

eastern-highlights - EasternHighlights-Ottawa-Parlament-6.jpg

Parlamentsbibliothek

eastern-highlights - EasternHighlights-Ottawa-Parlament-5.jpg

Diese Glocke wurde beim Brand des Glockenturms 1916 gerettet

eastern-highlights - EasternHighlights-Ottawa-Fluss.jpg

Blick auf den Ottawa-Fluss und das Städtchen Gatineau

Rideau Canal, Nationales Kriegsdenkmal und „The Famous Five“

Nachdem wir uns umgesehen hatten, kehrten wir zum Hauptplatz des Parlamentshügels zurück. Von dort begaben wir uns zum Rideau Canal. Dieser Kanal verband die Hauptstadt Ottawa am Ottawa-Fluss mit der Stadt Kingston am Ontariosee. Er war 202 Kilometer lang und die älteste ununterbrochen benutzte künstliche Wasserstraße in Nordamerika.

eastern-highlights - EasternHighlights-Ottawa-RideauCanal.jpg

Rideau Canal

Danach schauten wir uns das Nationale Kriegsdenkmal (engl. National War Memorial) an. Es gedachte der Gefallenen des Ersten Weltkrieges und aller folgenden Kriege. Als wir ankamen, marschierten die beiden wachhabenden Soldaten gerade um das Denkmal. Sobald beide ihre Plätze wieder eingenommen hatten, kam ein dritter Soldat hinzu und richtete den anderen beiden die Uniform. Die drei Soldaten wiederum wurden von einem bewaffneten Polizisten bewacht. Was ein Aufwand für ein einziges Denkmal…

eastern-highlights - EasternHighlights-Ottawa-WarMemorial.jpg

Das Nationale Kriegsdenkmal

Bevor Rick uns wieder einsammelte, kamen wir noch am Denkmal für „The Famous Five“ vorbei. Diese berühmten Fünf waren Frauen, die 1927 den Obersten Gerichtshof von Kanada gefragt hatten, ob Frauen Personen seien. Das Denkmal trug entsprechend den Namen „Women are Persons!“. An dieser Stelle ein großes Dankeschön für diese unglaubliche Feststellung! 🙂

eastern-highlights - EasternHighlights-Ottawa-FamousFive.jpg

The Famous Five

ByWard Market und Beaver Tails

Rick ließ uns dann beim ByWard Market raus, wo wir Freizeit für ein Mittagessen und eigene Erkundungen hatten. Der ByWard Market war ein geschäftiges Viertel mit riesigem Markt und vielen Geschäften für kanadischen Käse oder Ahornsirup.

eastern-highlights - EasternHighlights-Ottawa-ByWardMarket-1.jpg

Im ByWard Market

eastern-highlights - EasternHighlights-Ottawa-ByWardMarket-4.jpg

Wir aßen zuerst eine Kleinigkeit bei einem arabischen Imbiss und besuchten dann die Bäckerei „Le Moulin de Provence“. Diese war durch ein ahornblattförmiges Shortbread mit roter Zuckerglasur bekannt geworden – den Obama Cookie. Klingt seltsam? Im Februar 2009 war Obama auf seinem ersten Staatsbesuch in Kanada unterwegs und machte in dieser Bäckerei Halt, um sich besagte Kekse zu kaufen. Dabei soll er gesagt haben: „Ich liebe dieses Land.“ Seitdem preiste der Besitzer die Kekse als Obama Cookies an und verdiente sich eine goldene Nase.

eastern-highlights - EasternHighlights-Ottawa-ByWardMarket-3.jpg

eastern-highlights - EasternHighlights-Ottawa-ByWardMarket-2.jpg

Die Obama Cookies

In einem umliegenden Imbiss aßen wir noch leckere „Beaver Tails“, ein süßes Schmalzgebäck in Form eines Biberschwanzes, und erwarben zwei Flaschen Ahornsirup.

eastern-highlights - EasternHighlights-Ottawa-BeaverTails.jpg

Beaver Tails

Kanadas Nationalmuseum für Geschichte und Gesellschaft

Letzter Teil unseres Ausfluges nach Ottawa war der Besuch des Nationalmuseums für Geschichte und Gesellschaft in der Stadt Gatineau, direkt gegenüber von Ottawa. Schwerpunkt der Ausstellungen war die Geschichte Kanadas seit der ersten Besiedlung durch Menschen.

In der Eingangshalle ragten zahlreiche Totempfähle in die Höhe. Die dahinter liegende Halle der Ureinwohner repräsentierte die indigenen Kulturen in Kanada und zeigte äußerst interessante Exponate wie Kleidung, Schmuck, Waffen und Zeichnungen.

eastern-highlights - EasternHighlights-Gatineau-Museum-1.jpg

Totempfähle ragten in die Höhe

eastern-highlights - EasternHighlights-Gatineau-Museum-3.jpg

eastern-highlights - EasternHighlights-Gatineau-Museum-5.jpg

eastern-highlights - EasternHighlights-Gatineau-Museum-2.jpg

Im ersten Obergeschoss befand sich die Kanada-Halle. Diese dokumentierte die Ankunft der ersten Europäer in Kanada, die daraus resultierenden Einwanderungswellen sowie Auseinandersetzungen unter den verschiedenen ethnischen Gruppen.

eastern-highlights - EasternHighlights-Gatineau-Museum-4.jpg

Das zweite Obergeschoss beschäftigte sich mit bedeutsamen kanadischen Persönlichkeiten aus Kultur, Wirtschaft und Politik.

eastern-highlights - EasternHighlights-Gatineau-Museum-6.jpg

Die bunte Decke vom Nationalmuseum für Geschichte und Gesellschaft

Nachdem wir uns gründlich umgesehen hatten, verließen wir das Museum und warfen einen letzten Blick auf den Parlamentshügel von Ottawa. Danach fuhren wir zurück nach Montreal.

eastern-highlights - EasternHighlights-Gatineau-ParlamentOttawa.jpg

Blick auf den Parlamentshügel von Ottawa

Ein leckeres Abendessen in Montreal

In Montreal trafen wir uns abends erneut mit Mario. Bevor wir uns zum Abendessen begaben, machten wir noch einen kurzen Abstecher zum Hafen von Montreal. Dort kauften wir ein paar Souvenirs.

eastern-highlights - EasternHighlights-Montreal-6.jpg

In der Nähe des Hafens von Montreal

Im Anschluss gingen wir zum Restaurant „Les 3 Brasseurs“. Hier gab es selbst gebrautes Bier in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen. Mario probierte ein klassisches deutsches Gericht mit Sauerkraut, Kassler und Bratwürstchen, Tobi entschied sich für einen Pulled Pork Burger mit Pommes und Liane und ich teilten uns einen Caesar Salat sowie ein Rinderfilet mit Kartoffelspalten. Essen und Bier schmeckten einwandfrei und so verbrachten wir einen gemütlichen Abend.

eastern-highlights - EasternHighlights-Montreal-Abendessen-1.jpg

Prost!

eastern-highlights - EasternHighlights-Montreal-Abendessen-2.jpg

eastern-highlights - EasternHighlights-Montreal-Abendessen-3.jpg

Nach diesem Gaumenschmaus machten Liane und ich uns auf den Rückweg zum Hotel, während Mario und Tobi noch ein wenig durch Montreal schlenderten. Die beiden legten unter anderem einen Fotostopp beim großen Videospielentwickler Ubisoft ein.

eastern-highlights - EasternHighlights-Montreal-9.jpg

Gebäude von Ubisoft

eastern-highlights - EasternHighlights-Montreal-7.jpg

Dekorative Cupcakes

eastern-highlights - EasternHighlights-Montreal-8.jpg

Reisebericht: Eastern Highlights USA und Kanada
Wie gefällt dir diese Seite?

Wow, du hast dich bis zum Ende dieser Seite durchgeschlagen!
Da du dich nun anscheinend tiefer mit dem Inhalt dieser Seite auseinandergesetzt hast, würden wir dich gerne um eine ehrliche Bewertung bitten! Klicke dafür einfach auf den jeweiligen Stern im 5-Sterne-Bewertungssystem.

Für ausführlicheres Feedback kannst du auch gerne einen Kommentar hinterlassen.

0 Kommentare

Sag uns deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise:
Dein Kommentar ist erst nach unserer Freigabe sichtbar.
Mit dem Absenden eines Kommentares erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.