Asien » Vereinigte Arabische Emirate
0
(0)

Vereinigte Arabische Emirate

Allgemeines über die Vereinigten Arabischen Emirate

Land:
Vereinigte Arabische Emirate (VAE)
Einwohnerzahl:
9,3 Mio.
Fläche:
83.600 km²
Hauptstadt:
Abu Dhabi
Währung:
VAE-Dirham
Kfz-Kennzeichen:
UAE
Staatsform:
Föderale Erbmonarchie
Zeitzone:
MEZ+3
Telefonvorwahl:
+971

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sind eine Föderation von sieben Emiraten im Südosten der Arabischen Halbinsel. Sie bestehen aus den Emiraten Abu Dhabi, Ajman, Dubai, Fujairah, Ras al-Khaima, Sharjah und Umm al-Quwain. Sie besitzen die siebtgrößten Ölvorkommen und sind damit eines der reichsten Länder der Welt.

Die VAE sind fast vollständig von trockener Sandwüste bedeckt. Das Klima ist subtropisch bis tropisch mit sehr geringen Jahresniederschlägen, die meist im Winter fallen. Von Mai bis Oktober ist es extrem schwül. Im Inland herrscht dagegen trockenes Wüstenklima.

Die VAE haben sich rasant zu einer modernen Gesellschaft entwickelt. Dies geschah vor allem durch Arbeitsmigration aus der ganzen Welt. Die Ausländerquote liegt derweil bei fast 90 Prozent. Trotz dieser multikulturellen Bevölkerung gibt es wenig ethnische Konflikte.

Fußball ist der populärste Sport in den VAE. Aber auch Pferde- und Kamelrennen sowie Golf erfreuen sich großer Beliebtheit. Einheimische betreiben außerdem gerne das traditionelle Hobby der Falknerei.

Sightseeing in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Ein Urlaub in den VAE erfüllt den märchenhaften Traum von 1001 Nacht. Neben luxuriösen Hotels mit goldenen Wasserhähnen und beeindruckenden Wolkenkratzern begegnet man auch faszinierenden Wüstenlandschaften und pittoresken Dörfern. Trotz der modernen Lebensweise haben die VAE ihre religiösen Wurzeln erhalten. Sie spannen somit eine Brücke zwischen Orient und Okzident.

Die VAE bieten ein facettenreiches Angebot an sportlichen Aktivitäten. Beliebt sind beispielsweise Segeln, Surfen, Schnorcheln, Tauchen, Wüstensafaris und Kamelritte. Für Golfer gibt es außerdem eine Menge luxuriöser Golfplätze.

Die lebendige Metropole der Superlative Dubai steht für Luxus und Prunk. Architektonische Meisterwerke wie der Burj Khalifa, der Burj Al Arab, das Hotel Atlantis, The Palm und die künstliche Insel Palm Jumeirah ziehen viele Besucher an. Ferner lohnt sich ein Bummel durch die großen Einkaufszentren und über die Basare (Souks). Die erstaunlich grüne Stadt Abu Dhabi wartet hingegen mit der pompösen Scheich-Zayid-Moschee und vielen Parks auf. Das Emirat Fujairah wiederum besitzt fruchtbare Täler und feinsandige Strände.

Kulinarisches aus den Vereinigten Arabischen Emiraten

Die Küche der VAE präsentiert sich aufgrund der multikulturellen Bevölkerung sehr vielfältig. Das traditionelle Essen besteht aus Reis, Fisch und Fleisch. Als Fleisch reicht man Lamm, Schaf, Huhn und Rind, aber niemals Schwein. Typisch für die arabische Küche ist außerdem die Verwendung vieler Gewürze, beispielsweise Safran, Zimt und Kardamom.

Vorspeisen wie Hummus (Püree aus Kichererbsen und Sesam), Labneh (Frischkäse) und Warak Enab (mit Reis gefüllte Weinblätter) werden mit arabischem Fladenbrot serviert. Typische Hauptgerichte sind Kabsa/Makbus, ein Reisgericht mit Fleisch, Nüssen und Rosinen, sowie Harees, ein Gericht aus gekochtem Weizen und Fleisch. Als Beilage reicht man dann Datteln, Rosinen, Pinien sowie Trauben und Aprikosen.

Die Desserts werden meist mit reichlich Honig, Rosenwasser, Pistazien und Mandeln versetzt. Leckere Desserts sind beispielsweise Umm Ali (warmer Brotpudding mit Pistazien, Rosinen und Zimt), Luqaimat (Teigbällchen mit Zucker, Honig und Zimt) sowie Esh Asaraya (süßer Käse-Sahne-Kuchen).

Gerne getrunken werden Tee und Kaffee, die traditionell in henkellosen Tassen serviert und mit Kardamom oder Safran verfeinert werden. Das am häufigsten servierte Getränk ist allerdings Wasser. Der Genuss von Alkohol in der Öffentlichkeit ist verboten. Lediglich in lizenzierten Restaurants und Bars ist der Verzehr gestattet.

Typisch arabisch?

Die VAE kennen keine Mittelmäßigkeit, Geld spielt hier keine Rolle. Es wird gebaut und gebaut, vor allem in Dubai. Nirgendwo sonst auf der Welt findet man wohl so viele Baukräne wie hier.

Wasser ist teurer als Benzin, liegt die Ölquelle ja quasi um die Ecke, die Süßwasserquelle hingegen nicht. Häufig trifft man in den Städten auf Möchtegern-Poser, die mit flotten Edelkarossen über die Straßen flitzen. Bei den Benzinpreisen auch kein Wunder…

Beliebte Mitbringsel aus den VAE:

  • Pashmina-Tücher/Schals
  • Krummdolch/Krummschwert (Handschar)
  • Kamelmilchschokolade (Vollmilch, 70 % Kakao, Datteln, Macadamia und Arabia)
  • Kamelmilchseife
  • Kaffee und verzierte Kaffeekannen
  • Datteln, Gewürze
  • Goldschmuck

Mehr Informationen über die Vereinigten Arabischen Emirate

Wie gefällt dir diese Seite?

Wow, du hast dich bis zum Ende dieser Seite durchgeschlagen!
Da du dich nun anscheinend tiefer mit dem Inhalt dieser Seite auseinandergesetzt hast, würden wir dich gerne um eine ehrliche Bewertung bitten! Klicke dafür einfach auf den jeweiligen Stern im 5-Sterne-Bewertungssystem.

Für ausführlicheres Feedback kannst du auch gerne einen Kommentar hinterlassen.

0 Kommentare

Sag uns deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise:
Dein Kommentar ist erst nach unserer Freigabe sichtbar.
Mit dem Absenden eines Kommentares erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.