Asien » Japan » Städte in Japan » Tokyo » Tokyo Tower und Tokyo Skytree
0
(0)

Tokyo Tower und Tokyo Skytree

Tokyo Tower

Ein Besuch von Tokyo, ohne das Wahrzeichen der Stadt gesehen zu haben, ist zwar möglich, lohnt sich aber nicht!

Der 332,6 Meter hohe Tokyo Tower wurde 1958 nach dem Vorbild des Eiffelturms erbaut. Er dient als Funk- und Fernsehturm. Weiterhin gilt der Tokyo Tower als Symbol des japanischen Wiederaufbaus und der westlichen Ausrichtung Japans nach dem Zweiten Weltkrieg.

Der Tokyo Tower

Der Tokyo Tower verfügt über verglaste Plattformen in 150 Meter sowie in 250 Meter Höhe. Von hier oben hat man eine tolle Aussicht, bei klarem Wetter kann man sogar den Fuji-san sehen. Auch ein Restaurant, ein Café und Souvenirgeschäfte sind vorhanden.

Der Tokyo Tower war schon oft Schauplatz von Filmen. Auch Godzilla trieb hier bereits sein Unwesen.

Weitere Informationen:

Website: https://www.tokyotower.co.jp/en.html

Preise: Erwachsene 900 Yen, Kinder 500 Yen

Öffnungszeiten: 09:00 – 23:00 Uhr, 7 Tage/Woche geöffnet

Tokyo Skytree

Der Tokyo Skytree ist 634 Meter und damit fast doppelt so hoch wie der Tokyo Tower. Die Zahlenkombination „634“ kann „Musashi“ gelesen werden, bestehend aus den japanischen Silben für „6“ (mu), „3“ (sa) und „4“ (shi). Dies ist der mittelalterliche Name für die Provinz, in welcher der Tokyo Skytree heute steht. Musashi symbolisiert auch den legendären Samurai Miyamoto Musashi. Dieser ist für seine hervorragenden Schwert- und Kampftechniken, insbesondere dem Kampf mit zwei Schwertern gleichzeitig, bekannt. Das Kernstück des Tokyo Skytree ist wie eine Pagode konstruiert und soll somit den Schwingungen eines Erdbebens besonders gut standhalten.

Der Tokyo Skytree

Es gibt einen Ticketschalter für internationale Besucher, wodurch die Wartezeit für den Aufzug geringer ausfällt. Es lohnt sich, bis zur Tembo Galleria (450 Meter) hochzufahren: Der Ausblick ist der pure Wahnsinn und an klaren Tagen kann man sogar den Fuji-san sehen. Auf der Tembo Galleria ist es außerdem nicht ganz so überlaufen wie auf dem Tembo Deck (350 Meter). Der höchste Punkt des Tokyo Skytree, der Sorakara Point, bietet eine tolle Aussicht in 451,2 Metern. Weiterhin verdeutlicht den Besuchern ein in den Boden eingelassenes Glasfenster auf dem Tembo Deck die Höhe dieses Gebäudes. Auch ein Restaurant, ein Café und Souvenirgeschäfte sind vorhanden.

Blick auf Tokyo

Der Sorakara Point

Weitere Informationen:

Website: http://www.tokyo-skytree.jp/en/

Preise: Einzelticket 3.000 Yen, Kombiticket 4.000 Yen

Öffnungszeiten: 08:00 – 22:00 Uhr, 7 Tage/Woche geöffnet

Wie gefällt dir diese Seite?

Wow, du hast dich bis zum Ende dieser Seite durchgeschlagen!
Da du dich nun anscheinend tiefer mit dem Inhalt dieser Seite auseinandergesetzt hast, würden wir dich gerne um eine ehrliche Bewertung bitten! Klicke dafür einfach auf den jeweiligen Stern im 5-Sterne-Bewertungssystem.

Für ausführlicheres Feedback kannst du auch gerne einen Kommentar hinterlassen.

0 Kommentare

Sag uns deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise:
Dein Kommentar ist erst nach unserer Freigabe sichtbar.
Mit dem Absenden eines Kommentares erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.