Asien » Japan » Japanische Küche » Getränke
5
(1)

Getränke

Calpis

Calpis (jap. karupisu) ist ein beliebter japanischer Softdrink, welcher auf Milchbasis hergestellt wird. Geschmacklich ist er mit in Wasser aufgelöstem Joghurt vergleichbar. Gekühlt zu sich genommen, hat Calpis eine sehr erfrischende Wirkung. In anderen Ländern ist Calpis unter dem Namen Calpico erhältlich.

Calpis ist neben der klassischen Sorte in weiteren Geschmacksrichtungen erhältlich. Dazu zählen u. a. Ananas, Erdbeere, Guave, Kiwi, Litschi, Mango, Melone, Orange, Pfirsich, Satsuma, Weintraube, Zitrone und auch Matcha. In Japan kann man außerdem alkoholische Sorten von Calpis erwerben, z. B. Calpis Bartime oder Calpis Sour.

Ramune

Ramune ist ein kohlensäurehaltiges Erfrischungsgetränk. Der Name Ramune leitet sich vom englischen Wort „lemonade“ ab und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass sie geschmacklich einer Limonade ähnelt. Der Schotte Alexander Cameron Sim führte die Ramune 1884 erstmals in der japanischen Stadt Kobe ein. Zu dieser Zeit hieß sie noch „mabu soda“ (eng. marble soda, dt. Murmelbrause).

Die Ramune wird mit einer kleinen Murmel im Flaschenhals verschlossen. Zum Öffnen muss man die Murmel mit dem Daumen nach unten drücken. Diese sogenannten Kugelverschlussflaschen waren Anfang des 20. Jahrhunderts weltweit verbreitet, heute werden sie jedoch nur noch für Ramune und das indische Getränk Banta verwendet.

japan - Japan-Ramune

Ramune mit Design von Pokémon und Dragonball Z

Japaner trinken Ramune gerne an warmen Sommertagen. Sie gehört außerdem zu jedem japanischen Natsu Matsuri (dt. Sommerfestival) dazu. Ramune gibt es mittlerweile in unzähligen Geschmacksrichtungen, darunter Zitrone, Litschi, Erdbeere und Melone. In Deutschland kann man Ramune in zahlreichen Asia-Shops erwerben.

Sake / Nihonshu

Nihonshu ist eines der wichtigsten japanischen Nationalgetränke und zugleich eine wesentliche Zutat in der japanischen Küche. Außerhalb Japans wird Nihonshu als Sake bezeichnet. Sake bedeutet aber „alkoholisches Getränk“ und wird in Japan deswegen als Bezeichnung für Alkohol im Allgemeinen genutzt.

Sake/Nihonshu wird aus poliertem Reis, Hefe und Wasser gebraut. Das klare oder weißlich-trübe Getränk enthält etwa 15 bis 20 Prozent Alkohol. Es wird in Europa oft als „Reiswein“ bezeichnet, obwohl es ähnlich gebraut wird wie Bier.

Sake/Nihonshu gibt es in fruchtigen, würzigen, süßlichen und säuerlichen Geschmacksrichtungen. Das Getränk wird heiß oder kalt als Aperitif, während der Mahlzeit und als Digestif serviert. In Japan wird es auch als „Getränk der Götter“ bezeichnet.

japan - Japan-Sake

Sake-Gefäß mit zwei Bechern

Die Qualität von Sake/Nihonshu verbessert sich nicht durch Lagerung. Deswegen ist es ratsam, das Getränk innerhalb von einem Jahr ab Produktionsdatum zu trinken.

Shochu

Shochu ist ein japanischer Schnaps, der aus destillierter Gerste, Süßkartoffeln, Soba (Buchweizen), Zuckerrohr oder Reis gewonnen wird. Er wird oft als „Branntwein“ oder „Japanischer Wodka“ bezeichnet und hat einen Alkoholgehalt von 20 bis 40 Prozent.

Der Geschmack von Shochu ist weniger fruchtig als Sake/Nihonshu und wird oft als „nussig“ oder „erdig“ beschrieben.

Umeshu

Umeshu ist ein japanischer Likör aus den Früchten der Ume (japanische Aprikose/Pflaume). Deswegen wird er oft als „Pflaumenwein“ bezeichnet.

Umeshu ist mild und schmeckt fruchtig, süß oder süß-sauer. In der Regel hat dieser Likör einen Alkoholgehalt von 8 bis 20 Prozent. Man trinkt ihn kalt oder warm als Aperitif oder Digestif.

Wie gefällt dir diese Seite?

Wow, du hast dich bis zum Ende dieser Seite durchgeschlagen!
Da du dich nun anscheinend tiefer mit dem Inhalt dieser Seite auseinandergesetzt hast, würden wir dich gerne um eine ehrliche Bewertung bitten! Klicke dafür einfach auf den jeweiligen Stern im 5-Sterne-Bewertungssystem.

Für ausführlicheres Feedback kannst du auch gerne einen Kommentar hinterlassen.

0 Kommentare

Sag uns deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise:
Dein Kommentar ist erst nach unserer Freigabe sichtbar.
Mit dem Absenden eines Kommentares erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.