Asien » Japan » Reisetipps für Japan » Suica Card
0
(0)

Suica Card

Was ist eine Suica Card?

Die Suica Card ist eine aufladbare Prepaid-Chipkarte in Kreditkartengröße. Mit ihr kann man im Großraum Tokyo problemlos die öffentlichen Verkehrsmittel wie U-Bahn, JR-East Bahn, Bus und die Tokyo Monorail nutzen. Sie kann jedoch nicht für Reisen mit dem Shinkansen genutzt werden.

Neben der Region Tokyo kann man die Suica Card auch für bestimmte Transportsysteme in den Regionen Sendai, Niigata, Hokkaido, Tokai, Westjapan und Kyushu verwenden. Die Suica Card lohnt sich für Kurzstrecken innerhalb der jeweiligen Region. Für Langstrecken sollte man den Japan Rail Pass (JR Pass) nutzen.

Mit der Suica Card zahlt man weniger als für eine normale Fahrkarte und man muss nicht ständig an den Fahrkartenautomaten anstehen. So spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit!

Man kann die Suica Card auch für den bargeldlosen Einkauf an vielen Getränkeautomaten, in Konbini (Convenience Store/24-Stundenladen) und überall dort, wo das Suica-Logo abgebildet ist, nutzen.

Suica Card

Neben der Suica Card wird in Tokyo auch die Pasmo Card angeboten. Beide Karten sind, bis auf ihr äußeres Erscheinungsbild, identisch und können uneingeschränkt auf allen Linien im Großraum Tokyo verwendet werden.

Wo bekommt man eine Suica Card?

Die Suica Card kann in großen JR-East Bahnhöfen (Tokyo Station, Shinjuku Station, Shibuya Station, Ikebukuro Station, Flughäfen Narita und Haneda) an schwarzen Ticketautomaten, in JR-Ticketbüros und in Reiseservice-Centern erworben werden.

Gilt sie für mehrere Personen?

Nein, jeder Reisende benötigt eine eigene Suica Card. Sie ist allerdings nicht personalisiert, d. h. man kann sie an andere Reisende weitergeben.

Aufladen der Suica Card

Man muss mindestens 1.000 Yen auf die Suica Card laden, 500 Yen sind dabei immer Pflichtpfand. Diesen Pflichtpfand bekommt man bei Rückgabe der Suica Card zurück.

Die Karte kann an jedem Bahnhof an den schwarzen und grünen Automaten mit einem Suica-Logo sowie in vielen Konbini aufgeladen werden. Dabei kann sie beliebig oft mit Guthaben aufgeladen und benutzt werden. Maximal lassen sich 20.000 Yen auf die Suica Card laden.

Anmerkung: Wir waren drei Tage in Tokyo unterwegs und jeder von uns hat seine Suica Card mit 2.500 Yen aufgeladen, das sind ca. 20 Euro. Davon sind sogar noch 700 Yen übrig geblieben, die wir in einem Konbini ausgegeben haben.

Wie funktioniert die Suica Card?

Die Suica Card wird an der jeweiligen Bahnstation kurz über den Magnetstreifen der Schranke gehalten und der Startbahnhof wird auf der Karte registriert. Nach dem Signalton kann man die Schranke dann passieren.

Nachdem man am Zielbahnhof ausgestiegen ist, hält man am Ausgang erneut die Suica Card über den Magnetstreifen der Schranke. Es ertönt wieder der Signalton und der Fahrpreis wird nun automatisch vom Kartenguthaben abgebucht.

Falls ein lauter Warnton ertönt und die Schranke sich schließt, reicht der Betrag auf der Karte nicht aus. Man geht dann zurück zu einem Automaten, an dem man die Suica Card wieder mit Kartenguthaben auflädt.

Rückgabe der Suica Card

Suica Cards, die von JR-East herausgegeben wurden, können an JR-East Bahnhöfen zurückgegeben werden. Karten, die von der Tokyo Monorail oder anderswo ausgestellt wurden, können nicht an JR-East zurückgegeben werden.

Bei Rückgabe der Karte wird der Pflichtpfand von 500 Yen und der verbleibende Betrag zurückerstattet. Vom verbleibenden Betrag wird jedoch noch eine Gebühr von 220 Yen abgezogen. Hat man aber weniger als diese 220 Yen übrig, ist das kein Problem. Man bekommt dann lediglich den Pflichtpfand von 500 Yen, ohne Restbetrag. Es lohnt sich also, das gesamte Kartenguthaben aufzubrauchen, weil man diesen Pflichtpfand ja so oder so zurückerhält!

Weitere Informationen

Suica Cardhttps://www.jreast.co.jp/e/pass/suica.html?src=gnavi
Pasmo Cardhttps://www.pasmo.co.jp/en/
Japan Rail Passhttps://www.der-japan-rail-pass.de/
Wie gefällt dir diese Seite?

Wow, du hast dich bis zum Ende dieser Seite durchgeschlagen!
Da du dich nun anscheinend tiefer mit dem Inhalt dieser Seite auseinandergesetzt hast, würden wir dich gerne um eine ehrliche Bewertung bitten! Klicke dafür einfach auf den jeweiligen Stern im 5-Sterne-Bewertungssystem.

Für ausführlicheres Feedback kannst du auch gerne einen Kommentar hinterlassen.

0 Kommentare

Sag uns deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise:
Dein Kommentar ist erst nach unserer Freigabe sichtbar.
Mit dem Absenden eines Kommentares erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.