Asien » Japan
4.5
(2)

Japan

Allgemeines über Japan

Land:
Staat Japan
Einwohnerzahl:
126,0 Mio.
Fläche:
377.835 km²
Hauptstadt:
Tokyo
Währung:
Yen
Kfz-Kennzeichen:
J
Staatsform:
Parlamentarische Erbmonarchie
Zeitzone:
MEZ+8
Telefonvorwahl:
+81

Japan ist ein 6.852 Inseln umfassender Staat im Pazifik und der viertgrößte Inselstaat der Welt. Die Hauptinseln sind Hokkaido, Honshu, Shikoku und Kyushu. Dazu kommen weitere Inseln, die sich vor allem in der Seto-Inlandsee und in der Kette der Ryukyu-Inseln konzentrieren.

Über den gesamten Archipel verläuft eine Gebirgskette, die mehr als zwei Drittel der Landmasse ausmacht. Außerdem ist Japan zu großen Teilen von Bergwäldern bedeckt. Da es an der geologischen Bruchzone von vier tektonischen Platten der Erdkruste liegt, kommt es häufig zu Vulkanismus und Erdbeben.

Das Klima in Japan reicht von der kalt-gemäßigten Klimazone in Hokkaido mit kalten und schneereichen Wintern bis in die Subtropen in der Präfektur Okinawa.

Beliebtester Sport ist Baseball. Auch Kampfkünste wie Judo, Aikido, Kendo und Karate sind beliebt, ebenso Sumo und Fußball.

Sightseeing in Japan

Sightseeing in Japan ist dank des Shinkansen einfach, bequem und schnell. Die neun Regionen Japans bieten allerhand Sehenswertes, darunter tausende Schreine und Tempel.

Das wilde Hokkaido mit der Stadt Sapporo ist ein Paradies für Wintersport- und Naturliebhaber. Tohoku wartet dagegen mit weitläufigen Landschaften, heißen Quellen und epischen Festivals auf. Kanto mit den Metropolen Tokyo und Yokohama ist bekannt für Wolkenkratzer, exquisite Shoppingmöglichkeiten und lebhafte Popkultur, während die Region Chubu rund um den legendären Fuji-san ein Paradies für Wanderer ist.

Kansai/Kinki mit den Städten Kyoto und Osaka ist das kulturelle Zentrum Japans, die Region Chugoku mit der Stadt Hiroshima gilt als Tor zur Seto-Inlandsee. Während Shikoku mit alten Pilgerwegen und zeitgenössischer Kunst aufwartet, gilt Kyushu als Land der Vulkane und alter religiöser Stätten. Das subtropische Inselparadies Okinawa überzeugt wiederum mit weißen Stränden und klarem Wasser.

Kulinarisches aus Japan

Die japanische Küche hat Ähnlichkeit mit der Küche anderer ostasiatischer Länder. Der bedeutendste Unterschied ist jedoch die sparsamere Verwendung von Öl und Gewürzen.

Das wichtigste Nahrungsmittel ist Reis. Dazu werden beispielsweise Fleisch, Fisch oder Meeresfrüchte serviert. Frischen Fisch genießt man am liebsten roh. Seit der Edo-Periode wird roher Fisch als Sashimi zubereitet, zu welchem eine Soße und Wasabi gereicht werden. Außerdem gibt es Miso-Suppen, welche häufig Gemüse oder Tofu enthalten. Auch Nudelsuppen auf der Basis von Ramen, Soba und Udon sind beliebt.

Weiterhin spielt sauer eingelegtes Gemüse, Tsukemono genannt, eine wichtige Rolle. Am häufigsten werden dabei Chinakohl, Gurken, Auberginen, Rüben und Ume eingelegt. Zur traditionellen japanischen Küche gehören zudem Algen (Kombu, Nori und Wakame).

Die wichtigsten Getränke in Japan sind Tee und Sake. Japaner trinken vor allem grünen Tee. Mittlerweile sind aber auch Wein, Whisky und Bier sehr beliebt.

Typisch japanisch?

Denkt man an Japan, denkt man wohl an Höflichkeit, Fleiß, Hightech-Toiletten und überfüllte U-BahnenDie Hightech-Toiletten bieten beispielsweise eine Sitzheizung und ein Geräusch, dass die Toilettenspülung nachahmt. Bekanntheit erlangt haben auch die sogenannten U-Bahn-Drücker, welche die Leute vor allem in der Rush Hour in die U-Bahn schieben, damit die Türen schließen können.

Beliebte Mitbringsel aus Japan:

  • Süßigkeiten, Matcha und Stäbchen
  • Winkekatzen (Maneki-neko) und Tanuki-Figuren
  • Yukata, Geta und Haarspangen
  • Fächer und Wagasa
  • Ukiyo-e und Noh-Masken
  • Omamori
  • Kokeshi und Kendama

Mehr Informationen über Japan

Wie gefällt dir diese Seite?

Wow, du hast dich bis zum Ende dieser Seite durchgeschlagen!
Da du dich nun anscheinend tiefer mit dem Inhalt dieser Seite auseinandergesetzt hast, würden wir dich gerne um eine ehrliche Bewertung bitten! Klicke dafür einfach auf den jeweiligen Stern im 5-Sterne-Bewertungssystem.

Für ausführlicheres Feedback kannst du auch gerne einen Kommentar hinterlassen.

0 Kommentare

Sag uns deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise:
Dein Kommentar ist erst nach unserer Freigabe sichtbar.
Mit dem Absenden eines Kommentares erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.