Asien » Bahrain
4
(1)

Bahrain

Allgemeines über Bahrain

Land:
Königreich Bahrain
Einwohnerzahl:
1,4 Mio.
Fläche:
750 km²
Hauptstadt:
Manama
Währung:
Bahrain-Dinar
Kfz-Kennzeichen:
BRN
Staatsform:
Konstitutionelle Monarchie
Zeitzone:
MEZ+2
Telefonvorwahl:
+973

Bahrain ist ein aus 33 Inseln bestehender Staat in einer Bucht im Persischen Golf. Der Name al-Bahrain bedeutet so viel wie „Die zwei Meere“. Die Hauptinsel Bahrain ist überwiegend von Sanddünen bedeckt. Weitere Inseln sind beispielsweise al-Muharraq, Sitra, Amwaj, Hawar und Umm Nasan. Sie sind jedoch meist felsig und ragen kaum über den Meeresspiegel hinaus.

Bahrain hat feuchtwarmes subtropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit. Überwiegend weht ein feuchtheißer Wind aus Nordwesten, mitunter auch trockenheißer Südwind aus der Wüste Rub al-Chali.

Beliebte Sportarten sind Formel 1 und Fußball.

Sightseeing in Bahrain

Bahrain hat sich zu einem Reiseland zwischen Tradition und Moderne entwickelt. Gläserne Wolkenkratzer stehen alten Kaufmannshäusern und Moscheen gegenüber und flotte Flitzer rasen über die Rennstrecken des Landes, während andernorts mit teuren Rennkamelen gehandelt wird.

Die Geschichte Bahrains wird in archäologischen Stätten wie Qalʿat al-Bahrain aufgezeigt. Auch das Nationalmuseum ist für Kulturliebhaber interessant, werden hier doch lokale Bräuche und Traditionen dargestellt. In al-Muharraq können Besucher das Zentrum des Perlenhandels entdecken und auf Bootsausflügen sogar welche sammeln. Der als Naturwunder geltende Schadscharat al-Haya, der Baum des Lebens, wächst mitten in der Wüste. Aber niemand weiß, woher er sein Wasser bezieht.

Kulinarisches aus Bahrain

Die bahrainische Küche ähnelt den anderen arabischen Küchen. Spezialitäten sind jedoch das mit Dattelsirup gesüßte Reisgericht Muhammar, die herzhaften Reisgerichte Machboos und Biryani sowie die mit Fleisch, Käse und Nüssen gefüllten Teigtaschen Samosas. Dazu werden oft Fisch, Lamm, Huhn oder Pute gegessen. Gewürze wie Safran, Kardamom, Koriander, Muskatnuss, Zimt, Nelken und getrocknete Limetten (Loomi) bereichern zudem viele Gerichte. Hülsenfrüchte wie beispielsweise Linsen, Kichererbsen und Bohnen werden oft zu Brei verarbeitet und zusammen mit Gemüse als Beilage gereicht. Auch arabisches Fladenbrot darf auf keinem Tisch fehlen. Datteln werden gerne zur Herstellung von Süßspeisen und als Gebäckfüllung genutzt.

Mit Kardamom, Safran und Rosenwasser versetzter Kaffee sowie stark gesüßter, schwarzer Tee sind typische Getränke.

Typisch bahrainisch?

Das Highlight des Jahres ist das dreitägige Formel-1-Rennen im März oder April. Seit 2004 findet hier jährlich der Große Preis von Bahrain statt und begeistert die sportverrückten Bahrainer.

Die Perlen Bahrains galten lange Zeit als die schönsten der Welt, was wahrscheinlich an der Mischung aus Salz- und Süßwasser lag und den Perlen optimale Wachstumsbedingungen einräumte. Der Handel mit Zuchtperlen ist jedoch verboten.

Beliebte Mitbringsel aus Bahrain:

  • Perlen
  • Töpferwaren
  • Gewebte Wandteppiche
  • Kalligraphie, Glasmalerei und Mosaiken
  • Bestickte Schals und Tischdecken
  • Gold- und Silberschmuck

Mehr Informationen über Bahrain

Wie gefällt dir diese Seite?

Wow, du hast dich bis zum Ende dieser Seite durchgeschlagen!
Da du dich nun anscheinend tiefer mit dem Inhalt dieser Seite auseinandergesetzt hast, würden wir dich gerne um eine ehrliche Bewertung bitten! Klicke dafür einfach auf den jeweiligen Stern im 5-Sterne-Bewertungssystem.

Für ausführlicheres Feedback kannst du auch gerne einen Kommentar hinterlassen.

0 Kommentare

Sag uns deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise:
Dein Kommentar ist erst nach unserer Freigabe sichtbar.
Mit dem Absenden eines Kommentares erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.